Schneiderballen (verdickter Kleinzehenballen)

Was ist das?

Auch am 5. Mittelfußknochen, der sich der kleinen Zehe (5. Zehe) anschließt, kann es Fehlstellungen geben, ähnlich wie an der großen Zehe. Dabei rückt der Ballen vor der kleinen Zehe weit nach außen, Experten sagen: Der 5. Mittelfußstrahl ist zu weit abgespreizt. Dadurch bildet sich eine schmerzhafte Schwiele, die zum Beispiel im Schuh drückt. 

Was kann man tun?

Die Fehlstellung kann unterschiedlich stark ausgeprägt sein. Entsprechend gibt es auch verschiedene Behandlungsmethoden. Zum Beispiel kann der Knochen am Köpfchen abgetragen werden oder der Knochen im Köpfchenbereich bekommt durch eine Operation wieder eine bessere Stellung, die Fachleute sagen dazu: der Knochen wird umgestellt.

Wie geht es nach einer Operation weiter?

In den meisten Fällen können Sie den Fuß mit einem speziellen Schuh von Anfang an wieder belasten. In einigen Fällen darf der Fuß aber auch über 4 bis 6 Wochen nicht belastet werden, dann sind Gehstützen notwendig.