Verletzungen und Verletzungsfolgen

Was ist das?

Akute Verletzungen werden in der Regel im Bereich einer Notfallambulanz beziehungsweise in der Unfallchirurgie versorgt.

 

Der Spezialist der Fuß- und Sprunggelenkchirurgie wird häufig erst dann kosultiert, wenn Beschwerden über längere Zeit bestehen und oft schon chronisch geworden sind. Hierbei handelt es sich meist um falsch zusammengewachsene Knochen nach Knochenbrüchen, um übersehene Knochenverletzungen oder um Verletzungen von Sehnen und Bändern am Fuß oder Sprunggelenk, die zu einer veränderten oder eingeschränkten Funktion führen.

 

Was kann man tun?

In Fehlstellung ausgeheilte Knochen, die eine Veränderung des benachbarten Gelenks auslösen, führen zu der sogenannten „posttraumatischen Arthrose“, das heißt zu einem Verschleiß als Unfallfolge.

Die Prinzipien der Behandlung ähneln hier im Wesentlichen dem normalen, belastungs- oder altersabhängigen Verschleiß (Arthrose)