Diabetesberatung

Diabetes mellitus – oder umgangsprachlich auch Zuckerkrankheit genannt – ist eine krankhafte Störung des Zuckerstoffwechsels.

Diabetes mellitus kann, wenn er nicht behandelt oder nicht gut eingestellt ist, zu schwerwiegenden Folgeerscheinungen des gesamten Körpers führen.

Es gibt verschiedene Formen des Diabetes mellitus, die gängigen sind: Typ 1, der Insulin benötigt und Typ 2, der mit Medikamenten eingestellt werden kann.

Es gibt viele Faktoren, die die Entstehung und die Folgeerkrankungen eines Diabetes begünstigen, deshalb arbeite ich am St. Josefs-Hospital Rheingau eng mit weiteren Abteilungen zusammen.

Unser Diabetesteam am St. Josefs-Hospital Rheingau setzt sich zusammen aus:

   

Andrea Hildebrandt

Diätassistentin, Diabetesberaterin DDG

E-Mail:
Telefon: 06722-490 240
Fax: 06722-490 297
Hausanschrift: St. Josefs-Hospital Rheingau, Ernährungsberatung,
Eibinger Straße 9, 65385 Rüdesheim am Rhein

Priv.-Doz. Dr. med. Markus Schubert

Chefarzt der Inneren Medizin

E-Mail:
Telefon: 06722 - 490 711
Fax: 06722 - 490 777
Hausanschrift: St. Josefs-Hospital Rheingau, Innere Medizin,
Eibinger Straße 9, 65385 Rüdesheim am Rhein

Katalin Nass

Chefärztin des Zentrums für Fuß- und Sprunggelenkchirurgie,
zertifizierte Fußchirurgin

E-Mail: knass@joho-rheingau.de
Telefon: 06722 - 490 923
Fax: 06722 - 490 333
Hausanschrift: St. Josefs-Hospital Rheingau, Fuß- und Sprunggelenkzentrum,
Eibinger Straße 9, 65385 Rüdesheim am Rhein

Anke Lomott

Wundexpertin ICW

E-Mail: alomott@joho-rheingau.de
Telefon: 06722-490 293
Fax: 06722-490 297
Hausanschrift: St. Josefs Hospital Rheingau,Eibinger Straße 9,
65385 Rüdesheim am Rhein

Mit unserem interdisziplinären Team können wir Sie umfassend im Bezug auf ihre Diabeteserkrankung in der Klinik beraten und behandeln. Angepasst an Ihre individuelle Situation können die jeweiligen Experten gemeinsam die passenden Behandlungsmethoden in der Klinik beginnen und den weiteren Behandlungsverlauf in Ihrem häuslichen Umfeld in die Wege leiten.

Unsere Beratungs- und Schulungsinhalte sind:

  • Das Krankheitsbild Diabetes verstehen: Weshalb ist eine gute Blutzuckereinstellung so wichtig? Wie erkenne ich eine Unterzuckerung und wie kann ich eine Überzuckerung vermeiden?
  • Vorbeugung und Erkennen von diabetischen Folgeerkrankungen.
  • Hilfestellung zur Krankheitsakzeptanz und Unterstützung bei einem eigenverantwortlichen Umgang mit Diabetes.
  • Informationen zu den jeweiligen Therapieformen und praktische Schulungen zur Insulintherapie.
  • Informationen und Schulung zum Zusammenspiel Diabetes – Ernährung/Bewegung/Körpergewicht.

 

Den stationären Patienten steht unsere Diabetes-Visite, die einmal wöchentlich stattfindet, zur Verfügung. Hier können wir individuell auf Ihre Besonderheiten eingehen.

 

Zur ambulanten Betreuung für Patienten mit Diabetes Typ 2, also ohne Insulinbehandlung, finden im Schwesternwohnheim des St. Josefs-Hospitals Rheingau regelmäßig Gruppenschulungen zum Thema Diabetes statt. Diese werden in enger Zusammenarbeit mit dem Gesundheitsnetz Rheingau e.V. durchgeführt.

 

 

Unser Angebot steht selbstverständlich allen Patienten aller Fachrichtungen des St. Josefs-Hospitals Rheingau offen.

Sprechen Sie entweder Ihren behandelnden Arzt oder Ihre behandelnde Pflegekraft auf mich an. Oder nehmen Sie direkt Kontakt mit mir auf (ahildebrandt@joho-rheingau.de; Durchwahl: -240).