Willkommen als Hausarzt im Rheingau

Sehr geehrte Damen und Herren,


die Gesundheit der Gesellschaft von morgen entsteht in den Netzwerken und Initiativen von heute. Um bei steigender Lebenserwartung eine qualitativ hochwertige Gesundheitsversorgung für die Zukunft auch in unserem Kreis sicherzustellen, unterstützen wir die Initiative der niedergelassenen Hausärzte zur Verbundweiterbildung der jungen Hausarztkollegen und potentiellen Praxisnachfolger.

 

Eine gute Gesundheitsversorgung ist für jede Gesellschaft und jeden Einzelnen von großem Vorteil und ist eine wichtige Säule in der Lebensqualität der Menschen. Gleichzeitig stellt der Faktor Gesundheit neben dem Wissen und der Wertschöpfung im gesellschaftlichen Umfeld auch einen bedeutenden Standortfaktor für die Region dar.
Hierbei kommt auch einer guten ärztlichen Versorgung und insbesondere dem Hausarzt als Facharzt für Allgemeinmedizin und „Familienarzt“ eine Schlüsselfunktion zu – als Akteur und Lotse im Gesundheitssystem. Der Hausarzt als gut ausgebildeter Generalist und vertrauter Partner des Patienten hält die Prävention in Händen, kann erste Beschwerden deuten und kanalisieren und stellt damit ein wichtiges Bindeglied zwischen ambulanter und stationärer Behandlung dar.

 

Um den Fortbestand unserer niedergelassenen Hausarztpraxen zu sichern und eine kontinuierliche Weiterbildung entsprechend der Weiterbildungsordnung in den verschiedenen stationären und ambulanten Einrichtungen für die potentiellen Nachfolger zu gewährleisten, wurde nun auf Initiative der niedergelassenen Hausärzte vor Ort ein Weiterbildungsverbund gegründet. Diesem gehören mehrere Hausarztpraxen und das örtliche Akutkrankenhaus an. Hierdurch kann die Tätigkeit als Assistenzarzt im Krankenhaus und in der Praxis lückenlos und kontinuierlich fortgeführt werden. Der Weiterbildungsverbund leistet auf Wunsch auch Hilfestellung bei der Wohnungssuche oder Kinderbetreuung.

 

Der Rheingau-Taunus-Kreis bietet eine gute Anbindung an das Rhein-Main-Gebiet, der Rheingau mit direkter Bahnverbindung gewährleistet eine gute Erreichbarkeit der benachbarten Städte und des Flughafens Frankfurt.
Die Region zeichnet sich durch einen hohen Freizeitwert aus und beheimatet zwei Unesco-Welterbestätten: Der Obergermanisch-Raetische Limes durchzieht das Gebiet des Naturparks Rhein-Taunus, das Weltkulturerbe Oberes Mittelrheintal verläuft zwischen Bingen/Rüdesheim und Koblenz.

 

Im Rheingau-Taunus-Kreis genießt die Familie einen besonderen Stellenwert. Dies beginnt bei der guten U3-Betreuung und setzt sich bei den Schulen mit Ganztagsangebot fort.
Viele Freizeiteinrichtungen, kulturelle Veranstaltungen, Einkaufsmöglichkeiten sowie ein vielfältiges Sport- und Freizeitangebot bieten Passendes für alle Generationen. Die Staatsbäder Schlangenbad und Bad Schwalbach eröffnen als bekannte deutsche Kurorte mit ihren Kliniken und weitreichenden Einrichtungen im Gesundheitswesen und Wellnessbereich optimale Bedingungen für Gesunderhaltung und Genesung.

 

Wir würden uns freuen, wenn Ihr Weiterbildungsweg zum Allgemeinarzt in unserem Kreis in der späteren Übernahme einer unserer hausärztlichen Praxen als Mitarbeiter oder Nachfolger münden würde.

 

Burkhard Albers, Landrat des Rheingau-Taunus-Kreises                          Monika Merkert, Gesundheitsdezernentin